HISTORIE


Hier findest du einen Rückblick zu unserem Verein.

Singkreis



Die Weihnachtsfeier vom Singkreis


Hier ein paar Eindrücke von unserer Weihnachtsfeier des Singkreises. Für mehr Informationen zum Singkreis, schau dir doch gerne mal die Infos zur Abteilung an. 

Scheen wars...



Nikolauswanderung


Eine Hiobsbotschaft am Anfang, am Ende ein tolles Fest mit Happy End. Wie in einem guten/schlechten Film. Die Hugo-Strobel-Halle bleibt kalt. Diese Nachricht erreichte den Turnverein Altstadt. Das traditionelle Kinderturnen alias Nikolausturnen kann nicht stattfinden in diesem Jahr. Was nun? Klara Klein und Laura Dörner aus der Jugendabteilung brachten die Lösung. „Dann machen wir halt was draußen, so ist die Ansteckungsgefahr auch niedriger. Wir überlegen uns mal was.“ Und was sie sich überlegt haben, konnte sich sehenn. Aus der spontanen Idee aus der Not, kam es zur  

Nikolauswanderung, welche Jung und Alt begeisterte. Es gab einen Parcours durch den Altstadter Wald mit Nikolausmützchen als Wegweiser. Wo der Bommel hinzeigte, dort lang ging der Weg. Aber das ist noch nicht alles. Hinter jeder Ecke wartete eine neue Überraschung, die es zu entdecken gab. Aber nun von Anfang an:

Start und Ziel war die Hugo-Strobel-Halle in Altstadt. An der Verpflegungsstation gab es einen Plan mit den einzelnen Stationen im Wald. Vorbei an einem riesigen Adventskranz ging es weiter zum Christkind (Jana Ehrmanntraut). Dieses erzählte den Kindern eine Weihnachtsgeschichte, welche mit großen Ohren lauschten. Vorbei an der Wichtelgrippe wartete ums nächste Eck das Jagdmobil auf die Entdecker. Das Lernmobil zeigte verschiedene ausgestopfte Tiere aus dem Wald, Nager, Wildschweine, Vögel, Geweihe und vieles mehr. „Wir danken den Jägern ganz Herzlich, dass sie uns das ermöglicht haben“, so Jutta Braun vom Vorstand des TVA. Willi Harig wusste auf jede Frage auch eine Antwort und bemerkte am Ende: „Der Schwan hat auf dem Kopf schon gar keine Federn mehr, von den vielen kleinen Händen, die ihn gestreichelt haben. Dazu gab es Kinderpunsch und Glühwein an der Hütte, während der Singkreis bei Gitarrenmusik Weihnachtslieder anstimmte. Groß und Klein stiegen mit ins Singen ein und es wurde besinnlich. Als kleinen Snack konnte man sich die hausgemachten Plätzchen von Spenden der Vereinsmitglieder schmecken lassen. Gestärt ging es weiter zum Weihnachtsbaumschmücken mit Vogelfutter. Und dann hinter die nächsten Ecke war es dann soweit, der Nikolaus stand da und hatte für alle Kinder etwas im Sack. Weihnachten für alle Sinne hieß es bei der letzten Station dem Riechen und Fühlen. Als Weihnachtsgeschenk verpackt, gab es Kisten zum Fühlen und Riechen. Zurück an der Hugo-Strobel-Halle wurden bei Bratwurst und Pommes noch Christbaumanhänger gebastelt. Für alle Turnkinder gab es noch eine neue Trinkflasche als Geschenk und spontan stimmten die Kinder noch ein Lied für den Nikolaus an. Die Line-Dancer sorgten noch für Unterhalten und richtig weihnachtlich wurde es dann, als die ersten Schneeflocken fielen. „Alles in allem ein gelungener, abwechslungsreicher Tag mit vielen Entdeckungen“, so bestätigten es die zahlreichen Wanderer und Besucher.

Scheen wars und wir freuen uns aufs nächste Jahr!

Neue Schulbücher 



UKRAINISCHE GRUNDSCHÜLER FREUEN SICH


Dies war die letzte der drei Spenden aus dem Erlös des Dorffestes 2022. Und es war richtig was los. Alle hatten sich versammelt als der TVA ukrainisch- deutsche Bildwörterbücher an die erst kürzlich angekommenen Kinder der Grundschule Limbach überreichte. Schön verpackt im TVA Rucksack und dazu noch einen roten Schal mit TVA Print und eine Einladung in den Turnverein. Die Aktion wurde mit Applaus von den Kindern und einem herzlichen Dankeschön der Rektorin, Frau Schlicker,  belohnt.

TV Altstadt spendet an den



BÜRGERBUS KIRKEL E.V.


Ein Ort lebt vom sozialen Miteinander, welches wesentlich in den Vereinen und durch die Vereine gelebt wird. Der Bürgerbus Kirkel e.V. ist hierfür ein leuchtendes Beispiel. Er ermöglicht durch sein unentgeltliches Angebot gerade auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität am Dorfleben teilzunehmen. Der TVA hatte sich im Vorfeld des Dorffestes dazu entscheiden, dass der „Gewinn – ein Gewinn für alle“ sein soll, so das Motto an diesen beiden Tagen. Und so konnten nun insgesamt  600€, um 100€ aufgestockt durch die Boulespieler aus ihrem Turnierkässchen, überreicht werden.

Gemeinsam…nicht nur beim Sport…so steht es auf der Homepage.

Gemeinsam für ein lebendiges Dorfleben, gemeinsam für eine Gemeinde, in der das soziale Miteinander gelebt wird.

Ein Gewinn für alle - der TVA spendet



EIN LICHTBLICK FÜR KINDER


Die Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland e.V. unterstützt mit ehrenamtlichem Engagement und Spenden betroffene Kinder, Jugendlichen und ihre Familien. Die häufig notwendige Unterbringung in vom Wohnort in weit entfernten Behandlungszentren ist zusätzlich eine erhebliche Belastung für Patient und Familie.

 

Ina Ruffing, die 2.Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins nahm im Eltern und Geschwisterbereich am UKS den Scheck über 500€ entgegen. In diesen Räumlichkeiten gegenüber der Kinderklinik finden Familienangehörige eine wertvolle Rückzugsmöglichkeit.

 

„Freunde sind wie Engel, die uns wieder auf die Beine helfen, wenn unsere Flügel vergessen haben, wie man fliegt“ heißt es im Flyer des Vereins. Und weiter „In guten Händen ...weil Menschen wie Sie ihren Beitrag dazu leisten“. Der TVA freut sich darüber, seinen Beitrag zu leisten!